Selbsthilfegruppen – Hilfe zur Selbsthilfe

  • In Selbsthilfegruppen lernen Sie Menschen in der gleichen Situation und mit ähnlichen Erfahrungen kennen – ein unschätzbarer Wert
  • Selbsthilfegruppen können Mut und Gemeinschaftsgefühl schaffen und Sie in einer Krise auffangen

So sehr Familie und Freunde für Sie da sind – mit der Perspektive und der Situation fühlt sich jemand mit einer hämatologischen Erkrankung manchmal trotz aller Unterstützung doch ein Stück weit allein. In dieser Situation ist es für Patienten wichtig zu wissen: Es gibt Hilfe. So können Sie z.B. neben vielen Beratungsstellen in zahlreichen Selbsthilfegruppen in Deutschland Menschen kennenlernen, deren Situation Ihnen aktuell gerade sehr vertraut ist und die Sie, sofern Sie offen dafür sind, wirklich unterstützen können.

Austausch in der gleichen Lebenssituation kann zugleich beruhigend und inspirierend sein

Die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe ist aus zahlreichen Gründen für die meisten Menschen sehr empfehlenswert. Die Erfahrung zeigt: Menschen mit ähnlichen Ängsten, Nöten und Herausforderungen können sich untereinander besser austauschen und unterstützen über das, was sie beschäftigt. In einer Selbsthilfegruppe lernt man voneinander, macht sich gegenseitig Mut und daraus entsteht in den meisten Fällen ein positives Gemeinschaftsgefühl. Und wenn es eine Krise gibt, dann kann einen diese Gemeinschaft – natürlich neben Angehörigen, Freunden und Familie – ein Stück weit mit auffangen.

Finden Sie eine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe

Hier finden Sie eine Auswahl von Selbsthilfegruppen und Institutionen, die Ihnen den Kontakt zu Selbsthilfegruppen vermitteln können.